Schritt 1

Auf die Ladefläche kommen zunächst Querträger aus Konstruktionsvollholz Fichte 60x80 mm.


An den überstehenden Enden werden Verstärkungen aus 12 mm Sperrholz angeleimt und geschraubt. Diese Verstärkungen legen sich unten auf den Metallrahmen des Hängers und sollen die Last der Außenwände teilweise auf den Rahmen ableiten.


Auf das freie Ende der Querträger wird dann jeweils ein KVH-Träger mit dem Querschnitt 60x240 mm in Längsrichtung angebracht. Diese beiden Längsträger stehen dann vorne und hinten jeweils 355 mm über, sodaß ich eine Gesamtlänge des Aufbaus von insgesamt 5,90 Meter erreiche (auf der Zeichnung noch nicht enthalten).


Gut das es Sketchup gibt, eine 3D-Zeichnung damit zu erstellen ist sogar für einen Laien wie mich möglich. Hier ist ein Link zum Download der kostenlosen Version: http://www.sketchup.com/de


Bauplanung

Das Ladeflächenmaß des Anhängers beträgt 200 x 500 cm, plus ein kleiner Überstand des Metallrahmens.

Ein kleines bisschen mehr Platz benötige ich, sonst passt meine Raumaufteilung mit allem was ich geplant habe nicht rein. Nach langem tüfteln habe ich mich jetzt endgültig entschlossen, den notwendigen Vergrößerungsrahmen komplett aus Holz zu bauen. Zunächst hatte ich Bedenken, ob die Statik auch für die Aussenwände, die Fixlast, die Verkehrslast und die mögliche Schneelast tragen kann. Viele Berechnungen mit Hilfe von http://www.eurocode-statik-online.de/┬áhaben mich dann endlich überzeugt. In der Auslegung der Holzträger ist ausreichend Reserve enthalten. Bei der Bemessung der Träger-Dimensionen muss ich bei einem solchen Projekt ja immer das zulässige Gesamtgewicht des Anhängers, die maximale Zuladung, die Anhängelast und die Stützlast des Zugfahrzeuges im Auge behalten. Nach dem heutigen Stand der Dinge wie oben gezeichnet, liegt das Konstruktionsgewicht derzeit bei ca. 150 kg.


Der Vorteil im reinen Holzbau für mich: ich kann (fast) alles selber machen. Einen Metallrahmen hätte ich anfertigen lassen müssen, weil ich mit Metall noch nie umgehen konnte und es wohl auch nicht mehr lernen werde.